Blog

Notar: Berufsbild und Dienstleistungen

Für Beurkundungen eines Rechtsgeschäftes sind die Dienste eines Notars gesetzlich vorgeschrieben. In folgenden Bereichen ist die Mitwirkung eines Notars vorgeschrieben, beziehungsweise zu empfehlen. Bezüglich Immobilien (Kauf, Schenkung, Grundschuld), Ehe und Familie (Ehevertrag, Adoption, vertraglich vereinbarte Scheidung), Erbe oder Schenkung (Testament, Erbrecht, Antrag auf Erbschein, Schenkungsvertrag), Vorsorgevollmacht (Betreuungsvollmacht, Patientenverfügung), Unternehmen (Gründung Unternehmen, Anmeldung Handelsregister). Außerdem ist das Beisein eines solchen Sachverwalters anzuraten, bei Vereinbarung bezüglich Scheidung, Auseinandersetzungen Nachlass, sowie bei Schlichtungstätigkeiten. Ein Notar wird auch benötigt bei Beurkundungen aller Art, sowie bei Beglaubigungen von Unterschriften und Abschriften.

Der Fachanwalt Sozialrecht als Helfer

Im Bereich des Sozialrechts kann es immer wieder zu Problemen kommen. Es kann zum Beispiel sein, dass eine Rente nicht gezahlt wird, obwohl eine Erwerbsunfähigkeit vorliegt. Möglich ist auch, dass Sie Arbeitslosenleistungen nicht oder in zu geringer Höhe erhalten. Wenn Sie einen Antrag auf Schwerbehinderung gestellt haben, kann dieser ebenfalls abgelehnt werden. In vielen Fällen des Sozialrechts sind Sie mit den Sozialbehörden konfrontiert. Als Laie stehen Sie der Sache in der Regel etwas hilflos gegenüber.

Was versteht man unter Familienrecht?

Häufig kommt es innerhalb der Familie zu Unstimmigkeiten. Diese Konflikte werden auf einer sehr emotionalen und persönlichen Ebene ausgetragen. Das Gesetz schafft hierbei einen gesetzlichen Rahmen, der dazu dienen soll, die Verhältnisse auf persönlicher und materieller Ebene zu klären. Häufig geht es um Geld oder Kinder. Daher sollte stets ein Experte in Form eines Anwalts für Familienrecht wie von der Kanzlei Kurre & Stubben Anwaltskanzlei hinzugezogen werden. So vermeidet man Fehler, die große Auswirkungen auf das weitere Leben haben können.

Was genau ist ein Anwalt für Erbrecht?

Ein Anwalt kann einem Menschen in verschiedenen Lebenssituationen behilflich sein. Dabei muss es nicht immer um eine Straftat oder um ein Vergehen gehen, sondern z.B. um ein Erbe oder um die Auflösung einer Ehe. Wenn um das Erbrecht geht, ist in der Regel der Anwalt für Erbrecht der erste Ansprechpartner und kann seinen Mandanten umfassend beraten und informieren. Dieser Artikel erklärt, worum genau es sich bei diesem Beruf handelt und wie ein guter Anwalt für Erbrecht, bspw.

Grundlegende Informationen zum Arbeitsrecht für Unternehmen

Das Arbeitsrecht ist für Unternehmen von enormem Bedeutungsgrad. Das Arbeitsrecht für Unternehmen kommt bereits bei der Formulierung der Stellenanzeige zum Einsatz, bei der Erstellung und dem Abschluss von Arbeitsverträgen, der täglichen Zusammenarbeit im Betrieb und endet mit dem Austreten von Firmenmitgliedern aus dem Betrieb. Ehe mit einem Arbeitnehmer ein Arbeitsverhältnis eingegangen wird, kommt das Arbeitsrecht mit ins Spiel: Die ausgewiesene Position muss frei von jeglicher Art von Diskriminierung sein. Es darf nicht das Gefühl entstehen, dass künftige Arbeitnehmer hinsichtlich ihres Alters, Geschlechtes, ihrer sexuellen Orientierung usw.